Datenschutz

Hinweis zur Verarbeitung der Daten

Die Partei DIE LINKE nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Datenverarbeitung auf dieser Website

Unser Server erhebt und speichert automatisch in seinen Logfiles Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ -version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Uhrzeit der Serveranfrage.

Diese Daten sind für uns nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, die Daten werden zudem nach einer statistischen Auswertung gelöscht.

Zur Verbesserung unseres Onlineangebots werten wir die Benutzung der Website gelegentlich aus.Wir erstellen hierfür Besucherstatistiken unter Nutzung der open source Webanalysesoftware Piwik. Diese analysiert die Zugriffe auf unserem Portal mittels einer Javaskript-Einfügung in jede unserer Webseiten und einigen wenigen Identifikationsdateien (sog. Cookies).

Piwik speichert standardmäßig die IP-Adresse aller Nutzer. Den Empfehlungen der datenschutzfreundlichen „Wir speichern nicht“-Selbstverfplichtungsinitiative folgend, benutzen wir Piwik allerdings in einer angepassten Form, bei der die IP-Adresse standardmäßig anonymisiert wird.

Hinweis zum Datenschutz bei Spenden

Die Daten werden durch den Landesverband Rheinland-Pfalz der Partei DIE LINKE. auf der Grundlage des Artikel 9 der EU-Datenschutzgrundverordnung zur Erfüllung der Rechenschaftspflichten der Partei nach §§23 ff. Parteiengesetz im Rahmen der Wirtschaftsprüfung und der Prüfung durch den Präsidenten des Deutschen Bundestages genutzt und für 10 Jahre nach Abschluss des Wirtschaftsjahres gespeichert, anschließend gelöscht.
Ohne wahrheitsgemäße und vollständige Daten kann die Spende nicht angenommen werden. Jeder hat das Recht auf Auskunft, Korrektur und Einschränkung der Verarbeitung. Anträge sind zu richten an DIE LINKE. Rheinland-Pfalz, Gärtnergasse 24, 55116 Mainz. Jeder hat das Recht auf Löschung seiner Daten, wenn die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten abgelaufen sind, sowie auf Beschwerde beim Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationssicherheit Rheinland-Pfalz, Postfach 30 40, 55020 Mainz und/oder dem Datenschutzbeauftragten des Landesverbandes des Partei.
 

Cookies

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.
 

Newsletter

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine gültige eMail-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen eMail-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Weitere Daten werden nicht erhoben.

Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der eMail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen.

Datenschutz
  1. Informationen zum Datenschutzbeauftragten des Landesverbandes Rheinland-Pfalz finden Sie hier…
     
  2. Wir nutzen die Verbindungsdaten ausschließlich für die Bereitstellung des Angebotes und eine anonymisierte Analyse des Nutzungsverhaltens zur Verbesserung unseres Angebotes. Wenn Sie ein Kontaktformular nutzen, werden diese Daten verschlüsselt übermittelt und nur zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage genutzt.
     
  3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sind die Artikel 6 (1) lit. a, b und c sowie 9 (2) lit. d der EU-DSGVO.
     
  4. Ihre Daten werden durch unseren technischen Dienstleister für die technische Abwicklung der Informationsdienste genutzt und an den Bundes-und die Landes-und Kreisverbände der Partei sowie Gliederungen der Partei übermittelt, soweit dies zur Bearbeitung von Anfragen erforderlich ist.
     
  5. Die Verbindungsdaten werden unverzüglich nach Beendigung der Verbindung gelöscht, übermittelte Kontaktdaten spätestens drei Jahre nach abschließender Bearbeitung der Anfrage.
     
  6. Sie haben das Recht auf Auskunft über die sie betreffenden Daten sowie auf Berechtigung oder Löschung sowie Einschränkung der Verarbeitung der Daten.
     
  7. Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationssicherheit Rheinland-Pfalz, Postfach 30 40, 55020 Mainz,  wenn Sie Zweifel an der Zulässigkeit der Datenverarbeitung haben.
     
  8. Für die Bearbeitung einer Anfrage ist ausschließlich eine Mailadresse erforderlich, weitere Daten benötigen wir nicht.
     
  9. Bei der Einbindung weiterer Dienste von Dritten, insbesondere SocialMedia, übermitteln wir keine Daten, sondern stellen ein Link zu Angeboten auf diesen Plattformen zu Verfügung. Die Datenverarbeitung dort obliegt den Datenschutzregelungen der jeweiligen Plattform und schließt gegebenenfalls die Übermittlung von Daten außerhalb des Anwendungsbereiches des europäischen Datenschutzrechtes ein. Hierfür übernehmen wir keinerlei Verantwortung.

Die verarbeitende Stelle hat folgende Maßnahmen zum Schutz der Datenverarbeitung vor einem unberechtigten Zugriff durch Dritte getroffen und prüft deren Einhaltung regelmäßig:

  1. Die zulässigerweise gespeicherten Daten werden ausschließlich verschlüsselt übermittelt.
     
  2. Die Vertraulichkeit der Daten wird durch eine Beschränkung der Zugriffsrechte auf einen kleinen Personenkreis sichergestellt, der durch Beschluss des jeweiligen Vorstandes berechtigt und vor Erteilung der Berechtigung geschult wird. Die Daten werden nur für die satzungsmäßigen Aufgaben genutzt. Alle Datenverarbeitungssysteme werden durch Nutzerkennung und Passworte vor unberechtigte Zugriffe geschützt.
     
  3. Die Mitgliederdaten werden regelmäßig in Backups gesichert und können bei einem Ausfall der Systeme innerhalb eines Arbeitstages wieder hergestellt werden.
     
  4. Über die Einhaltung der gesetzlichen und satzungsmäßigen Vorgaben wacht der Datenschutzbeauftragte des Landesverbandes und der jeweils verantwortliche Vorstand.