Listenplatz 4

Carlotta Stahl

Liebe Mainzer:innen,

die Liebe zur Stadt Mainz, in der ich sehr gerne lebe, und die gleichzeitige Erkenntnis, dass das Leben hier für viele noch besser sein könnte: Sie treiben mich an, Euch um das Vertrauen zu bitten, unsere Stadt künftig im Stadtrat mitzugestalten.

Als ich 2016 zu meinem Studium der Rechtswissenschaft hergezogen bin, konnte ich noch nicht ahnen, wie sehr ich mich dieser Stadt inzwischen verbunden fühle: Gerne verbringe ich hier Zeit auf den Plätzen sowie in den Parks und bin gemeinsam mit meinen Freund*innen, Kolleg*innen und Genoss*innen auf der Straße, um für eine solidarische Stadt und eine Welt zu kämpfen, in der Güter gerechter verteilt sind

Derzeit absolviere ich mein Rechtsreferendariat in Mainz und möchte meine Ideen und Vorstellungen für eine sozial-ökologische Stadt in den nächsten fünf Jahren im Mainzer Stadtrat einbringen.

Besonders wichtig sind für mich dabei die Themen Ökologie und Verkehr, denn angesichts der Klimakrise werden viele soziale Fragen immer drängender.

Deshalb benötigen wir einen gut ausgebauten, effizienten und langfristig kostenfreien ÖPNV mit guten Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten. Wir brauchen gute Radweginfrastruktur und grüne öffentliche Räume und Parks statt immer mehr Versiegelung.

Soziale sowie Umwelt- und Klimagerechtigkeit gehen unmittelbar Hand in Hand. Ich wünsche mir eine Stadt, in der alle gesund und gut leben können – nicht nur diejenigen, die den entsprechenden Geldbeutel haben.

Ich freue mich über ihre 3 Stimmen für mich und 60 Stimmen für eine starke Linke.

Eure Carlotta Stahl

Schreib mir eine Nachricht