Die Klimakrise trifft uns hier und jetzt, das spüren wir nicht nur bei Hochwasser und Dürren. Es ist klar: Die Art und Weise wie wir wirtschaften und leben muss sich ändern. Klima- und Umweltgerechtigkeit ist keine Konsumfrage. Die Verantwortung darf nicht an die Mainzer*innen abgeschoben werden. Bauen, Mobilität, Wirtschaft – unser
gesamtes Wahlprogramm ist darauf angelegt, eine sozial-ökologische Wende zu ermöglichen.